[Rezension] Janne Teller – Nichts

ALLES, was im Leben wichtig ist!

Das Buch kommt sehr unscheinbar daher – ein weißes Cover mit leichtem Schimmer, „NICHTS“ steht ebenfalls in weißen, aber glänzenden Lettern auf dem Cover und dazu gibt es noch ein wenig mehr Text in Orange und Lila.

Die Schüler einer dänischen Dorfschule wollen ihrem Mitschüler Pierre Anthon beweisen, dass alles eine Bedeutung hat und so fangen sie an, in einem alten Sägewerk den „Berg der Bedeutung“ zu erschaffen.

Ich möchte zu dem Inhalt nicht zu viel verraten, außer das mich diese Geschichte zutiefst bewegt und schockiert hat. Was mit harmlosen Gegenständen anfängt, entwickelt plötzlich so eine Eigendynamik und bei jeder weiteren Sache, die dem Berg geopfert werden soll, dachte ich mir „das könnt ihr jetzt nicht bringen“ / „das passiert bestimmt nicht“ / „irgendjemand muss doch mal aufwachen und die KINDER aufhalten“. Aber jedes Mal kommt es zum Äußersten.

Das Buch zielt in eine ähnliche Richtung wie „Die Welle“, aber „Nichts“ ist zeitlos und doch so zeitnah, immer aktuell. Kein Wunder, dass dieses Buch an dänischen Schulen zum Pflichtprogramm gehört.

Ein im wahrsten Sinne des Wortes bedeutungsschwangeres und unvergessliches Buch. Unbedingt Lesen! Na los!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: